Left
Header
Pic
DJ Novus aka Groove Coverage

1995, inspiriert von diversen Münchner Rave-Partys, startete er, zum großen dezibletechnischen Unmut seiner Eltern, seine Dj Karriere in den vier Wänden der elterlichen Wohnung in Rottenburg a. d. Laaber.
Mit dem Dj Pseudonym „Novus“ (lat. Bed. „Neu“) zog er schnell die regionalen Massen in seinen „Hands-Up-Feier-Trance“-Bann.
Freunde und Fans folgten ihm mit Bussen zu seinen Auftritten und zahlreiche Bookings bis Weit über das eigene Bundesland hinaus folgten.

In Zusammenarbeit mit seinen Freunden von Suprime Music; Ingolstadt wurde im Sommer 2001 das Projekt Groove Coverage (zu deutsch: Groove Versicherung) von Markus (Dj Novus) und Axel Konrad über Nacht ins Leben gerufen. Seine Debüt Single stieg auf Anhieb in die Top 20 der Dance/Clubcharts des In- und Auslands.

„Are u ready“ sollte wohl schon damals ein Zeichen für Dj Novus und sein gesamtes Team (Suprime Music Ingolstadt) sein, denn mit der 2. Single gelang der endgültige, gewaltige Durchbruch, wie es sich keiner zuvor erahnen hätte lassen.

Das Cover des Mike Oldfield Klassikers „Moonlight Shadow“ stieg bis auf Platz 3 der Media Control Charts und bescherte dem mittlerweile in Landshut (Bayern) lebenden Dj neben einem 14 wöchigem Aufenthalt in den Top 20 der deutschen Singleverkaufscharts auch mega Erfolge rund um den Globus.
Goldene Schallplatte für über 250 000 verkaufter Tonträger; Nominierung beim „ECHO“ und vielen anderen Musicpreisen - ein Traum ging in Erfüllung.
Russland, Österreich, Spanien, Italien, Frankreich, Sinapur, Indonesien, Polen, Russland, Estland, Malta sind nur einige Länder, in denen Dj Novus in den vergangenen Jahren die Massen zur Begeisterung trieb.

Gleichzeitig mit der 3. Single, die postwendend auch die schnellst eigenkomponierte Nr. 1 der German Dj Playlist werden sollte („God is a Girl“; Media Control: #8), stellten GC sodann auch ihr 1. Album „Cover Girl“ Ende 2002 auf den Markt.

Mit den sehr ausdrucksvoll, emotional geladenen Vocals der Sängerinnen Verena und Mell, welche auch schon die Vocals für das gesamte 1. Album beisteuerten, wurde dann auch ohne lange Pause an der 4. Single gearbeitet.
„The End“ (Media Control: #13 ) hieß nicht das Ende, sondern war bereits der Anfang des 2. Albums.

Seine Interpretation des Alice Cooper Klassikers „POISON“ (Media Control Deutschland: #7; UK Charts: #32) war ein weiteres Highlight und hielt sich über 10 Wochen in den Top 15 der Deutschen Single Verkaufscharts.

Im März 2004 war es dann endlich soweit. GC veröffentlichten ihr 2. Album (Deutschland: Top 20 Media Control Album Charts; Indonesien Platin Status !!!) und zugleich auch den nächsten Smasher „7 Years & 50 Days“ (Media Control Deutschland: #16).

Ihr sommerlicher Ausflug mit dem eher poppiger gehaltenen Song "SHE" wurde mit Platz 18 der Media Control Charts und einer sensationellen Top 20 Platzierung in den dt. Radio Charts belohnt. SHE segelte den ganzen Sommer über durch das Deutsche Radio.

Als 8. und letzte Single aus dem 2. Album wurde dann noch der Wünsch der Fans erfüllt und „Runaway“ als Maxi CD, incl. Action Video mit Star Gast Kai Ebel (Formel 1; RTL), veröffentlicht.
Diese schaffte erneut den Einstieg in die Top 20 der Media Control Single Charts.

Groove Coverage, im speziellen Dj Novus, zählen seither, nach sage und schreib insgesamt 7 Top 20 Media Control Hits in Deutschland, zur Creme de la Creme der internationalen Dance-Pop Szene und sind dort auch nicht mehr weg zu denken..

„Gott ist ein Mädchen – wo immer DU bist !!!“


 

 

 

 

Right